Gossmann als Illustrator

www.gerhard gossmann.de

 

 

 

  China Blutet      

                     Schutzumschlag, 1949                  Schutzumschlag, 1958

               

die Zauberkappe   

            Schutzumschlag, 1957                                   Schutzumschlag, 1952    

  

Eldorado       der letzte mohikaner

                        Schutzumschlag, 1963                   Schutzumschlag, 1971 

 

Gerhard Goßmann ist besonders durch seine zahlreichen Buchillustrationen bekannt geworden.

Es gibt in der ehemaligen DDR kaum jemanden, der nicht in irgendeiner Weise mit Goßmann seinen Werken Bekanntschaft gemacht hat.

Während seines Studiums an der Höheren Grafischen Fachschule in Berlin wurde er in der Meisterklasse von Georg Salter zur Buchillustration herangeführt.

Ab 1935 arbeitete Gerhard Goßmann als freischaffender Grafiker. Durch die Verleger Rowohlt und Kiepenheuer gefördert, entstanden bis 1939 erste Illustrationen und ca. 150 Buchumschläge.

Der bekannteste Umschlag aus dieser Zeit ist der für die deutsche Erstausgabe von Margaret Mitchels Roman "Vom Winde verweht". Dieser Umschlag wurde 55 Jahre lang in millionenfacher Auflage gedruckt und ist damit wohl ein Bestseller in seiner Art.

Insgesamt wurden von Gerhard Goßmann mehr als 270 Bücher aller Genres illustriert. verschiedenste Werke von Kleist, E.T.A. Hoffmann, Jules Verne, J.F. Cooper, Charles Dickens, Tolstoi oder Richter, um nur einige zu nennen.

Aber nicht nur als Buchkünstler, auch als Grafiker, Maler und Gestalter war Gerhard Goßmann tätig dabei immer mit seiner Heimatstadt Fürstenwalde verbunden. So findet sich sein Wirken bei Wandgestaltungen an Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen.

Neu:

Wir haben versucht, die von Gerhard Goßmann illustrierten Werke in einer Bibliografie >> zusammenzutragen.

 

Goßmann als Grafiker  und Maler    >>

Aktuelles Biografie Werke über sich Galerie Schule Denkmal Antiquariat

Home

Impressum